Sarah J. Maas – A Court of Thorns and Roses (1)

Erwartungen: Ich habe sehr viel Gutes über dieses Buch gehört und bin schon durch die Throne of Glass Reihe ein riesen Fan von Sarah J. Maas. Allerdings habe ich noch nie etwas von ihr auf englisch gelesen und ich wusste nicht genau was mich erwarten würde, denn ich habe mich vorher überhaupt nicht mit dem Inhalt befasst.

2016-11-22_09.20.27.jpg
Hardcover: 16,22€ / Seiten: 432 /Englisch /Bloomsbury Verlag / -> Für mehr Infos wie immer einfach auf das Bild klicken 🙂

Inhalt: Die 19 jährige Feyre lebt in ärmlichen Verhältnissen. Um sich und ihre Familie am Leben zu erhalten geht sie auf die Jagd. Als sie eines Tages bis tief in Wald vordringt, um endlich etwas Essbares nach Hause zu bringen, erschießt sie einen riesigen Wolf, der gerade dabei war ihre Nahrungsquelle für Wochen zu zerreißen. Nur steckte hinter dem Wolf etwas viel schrecklicheres, ein Fae aus dem benachbarten Land Prythian und seine Ermordung kommt ihr teuer zu stehen. Denn ein anderer Fae in der Gestalt eines Biests will sie zu sich holen, um ihr Leben für das des Wolfes zu nehmen. Am Frühlingshof des High Lords Tamlin wird sie nun den Rest ihrer Tage verbringen, fernab ihrer Familie. Jedoch geht etwas seltsames in diesem Land vor sich und Feyre muss herausfinden wie man es aufhält – für sich, ihre Familie und den Fae?

Handlung: Die gesamte Handlung spielt in einer Welt die geteilt ist zwischen Menschen und unsterblichen Fae. Getrennt durch eine unsichtbaren Grenze leben diese zwei Spezies fern voneinander. Wir bekommen einen langen und sehr ausführlichen Einblick in die für uns so neue Welt, weswegen es sich etwas in die Länge zieht, bis tatsächlich etwas wirklich spannendes passiert. Allerdings war es trotzdem nicht langweilig, denn wir haben eine für uns und Feyre neue Welt, mit neuen Wesen und einer neuen Kultur, erkundet. Sarah Maas hat wunderschöne Bilder beschrieben, wie das Land und ihre Bewohner aussehen, ob nun wunderschön oder unheimlich und brutal. Erst die letzten 150 Seiten waren unglaublich spannend und aufschlussreich. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht diese Story zu verschlingen.

Charaktere: Feyre ist eine taffe, junge Frau, die es wirklich nicht leicht hat – weder mit dem Leben noch mit ihrer Familie. Sie fügt sich ziemlich schnell ihrem neuen Schicksal und lebt sich ein. Sie ist aber auch dickköpfig und unnachgiebig, allerdings auch im gewissen Maße leichtgläubig. Feyre ist eine Kämpferin, die für ihre Liebsten sterben würde. Ich mochte ihren Charakter unglaublich gern und bin so gespannt wie sie sich im zweiten Band entwickeln wird!
Tamlin ist der High Lord des Frühlingshofes, einer von 7 Höfen des Landes der Unsterblichen. Er ist sehr mysteriös und unglaublich arrogant.
Feyre und Tamlin sind zum Großteil die Hauptcharaktere. Im späteren Verlauf der Geschichte treffen wir allerdings noch viel mehr spannende Charaktere. Einer davon scheint ziemlich beliebt zu sein, der High Lord des Nachthofes Rhysand. Bisher kann ich die Begeisterung allerdings nicht nachvollziehen!

Es ist nicht so das ich kein Englisch kann, bzw. es so schwer für mich ist es zu lesen und zu verstehen, aber eine Fantasygeschichte auf Englisch war schon eine Herausforderung. Immerhin wird man ja nicht täglich mit solchen Begriffen konfrontiert. 2016-11-22_13.53.51.jpgAußer, dass ich manche Wörter nachgeschlagen habe, ging es sonst wirklich besser als gedacht. Ich habe mich relativ schnell daran gewöhnt und bin zügig durch die Geschichte gekommen. Außer an einer Stelle hat es etwas gehackt, aber die werde ich euch (NATÜRLICH) nicht verraten 😀 (Keine Spoiler)! Ansonsten kann ich wirklich jedem empfehlen es zu versuchen, wenn er nicht auf die deutsche Übersetzung warten möchte. (Die übrigens voraussichtlich am 10.03.2017 im dtv Verlag erscheint.) Es ist nicht unmöglich, es braucht nur etwas länger um alles zu verstehen (für ungeübte Englisch-Leser wie mich!). Außerdem kann ich sagen, dass das originale Cover meines Erachtens um Welten schöner und passender als das Deutsche ist – aber macht euch selbst ein Bild davon!

Dazu war es mein erstes ,Gemeinsam lesen‘ überhaupt, mit der lieben Anna von live your life with books . Es war unglaublich hilfreich und schön sich mit jemandem austauschen zu können, der gerade das Selbe gelesen und erlebt hat wie man selbst. Vor allem da ich ja so meine kleinen Ängste und Schwierigkeiten mit dem Englischen hatte. Wir haben immer ein paar Kapitel pro Tag/e gelesen und waren dann auch wirklich schnell durch. Es hat mir einfach unglaublich Spaß gemacht mit Anna über das Gelesene zu diskutieren und zu rätseln wie es wohl weiter gehen wird und natürlich zu schwärmen!

Schlussendlich fand ich, dass A Court of Thorns and Roses ein sehr gelungener erster Band war. Der Anfang war zwar etwas langatmig, aber sonst hatte ich nichts auszusetzen. Deswegen bekommt ACOTAR von mir 4,5 von 5 Punkte.
buch
Anna und ich sind nun sehr gespannt wie es im zweiten Teil weitergehen wird. Kennt ihr die Reihe schon? Lasst mir gern eure Gedanken in den Kommentaren da, auch was ihr von dem deutschen Cover und von Rhysand haltet. Aber bitte keine haarsträubenden Spoiler :’D!!!

->Hier findet ihr weitere Rezensionen von mir <-

Advertisements

18 Gedanken zu “Sarah J. Maas – A Court of Thorns and Roses (1)

  1. Ich hab erst vor ein paar Tagen den zweiten Band beendet und der ist im Vergleich zum ersten Band eine 90° Wendung zum Super Positiven, alles das was einem am ersten Band nicht so gefallen hat, wird hier großartig.
    Und Rhysand ist wirklich, wirklich gut: lass dich überraschen und verzaubern 😉

    Gefällt 1 Person

    1. Uh dann sind wir ja beide auf dem selben Stand ! 😄 ich freu mich schon sooo ACOMAF zu lesen.
      Jap, da kann ich dir nur zustimmen. Ich frage mich sowieso warum sie nicht das Originalcover übernommen haben … Wenigstens so grob. Haben sie ja bei ToG auch gemacht. Bei dem deutsche Cover wäre ich nie auf die Idee gekommen, dass so eine grandiose Geschichte dahinter steckt! Sieht auch irgendwie total kindlichen aus oder was sagst du?

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s