Brandon Sanderson – Elantris (Rezension) – Werbung

Ich habe mich meinem ersten Adult Fantasy Roman gestellt! Elantris von Brandon Sanderson war ein Berg von einem Buch, den ich bewältigen wollte und nun dazu meine Meinung:
*Dieses Buch wurde mir freundlicherweise kostenlos vom Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür.

Elantris
Quelle: Piper.de

Inhalt: Elantris ist die Stadt der Götter. Ihre Einwohner sind wunderschön, mit strahlender Haut und silbernem Haar. Sie lebten in Frieden mit den umliegenden Städten. Sie lebten als Götter in ihrer prächtigen Stadt und dennoch sind sie gefallen.
Das Ende von Elantris kam vor 10 Jahren und die Einwohner des Landes Arelon leiden noch heute darunter.
Seit dem Fall der Götter sucht ein Elend die Menschen heim und verwandelt sie bei Nacht zu Ungeheuern. Sie nennen es die Shaod. 
Aber nicht nur die Shaod ist im Begriff sich die Stadt Kae und ganz Arelon einzuverleiben. Ein anderes Übel lauert schon und wartet darauf das Land zu verschlingen.
Das Schicksal Arelons und seiner Einwohner liegt nun in den Händen einer mutigen Prinzessin, eines ausgestoßenen Prinzen und eines Gyorn, dem Vorsteher einer brutalen Religion.

Erwartung: Zu Brandon Sanderson als Autor bin ich durch die BookTuberin Books with Emily Fox gekommen. Sie hat von dem Autor geschwärmt und meinte unter anderem wäre Elantris für Einsteiger super geeignet. Da ich ihrer Meinung vertraue, habe ich mich daran versucht und ich habe es nicht bereut!

Handlung: Die Geschichte hat sich langsam aufgebaut. Es haben sich viele Rädchen in Gang gesetzt, die am Ende zusammen ein Ganzes gebildet haben. Die drei Handlungstränge waren alle gleich spannend und interessant. Man hat das ganze Buch über viel über die Welt und die religiösen, wie politischen Systeme gelernt und es wurde einfach nie langweilig. Vor allem, da man mit den Charakteren herausfinden musste was vor 10 Jahren geschehen ist und was nun geschehen wird. Der Aufbau zum Finale war aktionreich und auch das Ende war sehr spannend. Ich konnte bei der Handlung fast nichts vorhersehen.

Charaktere: Sarene, Raoden und Hrathen sind die drei Hauptcharaktere, die mit ihrer jeweils eigenen Motivation versuchen das Schlimmste zu verhindern. Jeder Charakter hatte seine eigene Stimme, spezielle Eigenschaften und wirkte dadurch wie eine reale Persönlichkeit. Mir hat es ausgesprochen gut gefallen. Vor allem fand ich es toll zu sehen wie die Charaktere in der ‚Öffentlichkeit‘ sind und dann zu lesen was sich in ihren Köpfen abspielt.
Zeitweise war ich verwirrt, weil es viele Charaktere waren und alle sehr außergewöhnliche Namen hatten. Am Ende habe ich mich einfach auf die Charaktere konzentriert, die ich noch zuordnen konnte. Aber an sich war eine Vielfalt an Charakteren vorhanden, deren Handlungen einen oftmals überrascht haben.

Stil: Brandon Sandersons Schreibstil ist wirklich einzigartig. Es ist nicht besonders poetisch oder lyrisch aber er schafft es, dass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen will. Obwohl nicht auf jeden 100 Seiten etwas „spannendes“ oder actiongeladenes passiert, muss man trotzdem dran bleiben, einfach um zu sehen was noch passiert.

Fazit: Elantris war Brandon Sandersons Debütroman und ich glaube, ich habe noch nie einen besseren gelesen. Ich habe das Buch rund um geliebt. Die Charaktere, die Welt, die Politik, die Magie – einfach alles hat mich an diesem Buch überzeugt. Ich kann es kaum erwarten noch mehr von dem Autor zu lesen.

Elantris von Brandon Sanderson bekommt von mir 5✩ ✩ ✩ ✩ ✩  von 5✩ ✩ ✩ ✩ ✩.


Taschenbuch: 15,00 € (D)
Erschienen bei: Piper
Seiten: 921 (inkl. Kurzgeschichte: Hoffnung für Elantris -> war okay. )
Sprache: Deutsch (übersetz von Ute Brammertz und Karen Gerwig)
Original: <Elantris>

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s