~Ein kleines Update und planlos durch das Jahr~

Es ist dieses Jahr wirklich ruhig auf meinem Blog. Das liegt (leider) hauptsächlich daran, dass ich viel für die Uni tun muss und mein Vorhaben, endlich mal mit dem Studieren fertig zu werden, in Angriff genommen habe. Ihr hört es hier zuerst – nächstes Jahr möchte ich meinen Master-Abschluss haben, um dann panisch und mit vielen Ängsten beladen ins Berufsleben starten. (Mir wird jetzt schon schlecht!)

Besonders in diesem Semester habe ich viele Prüfungsleistungen, die hauptsächlich aus Hausarbeiten bestehen und mit vielen Seiten und noch mehr Recherche verbunden sind. Ergo – kaum Zeit zu lesen.
Ein anderer Grund ist, dass ich an einem meiner Lebensziele arbeite. Ich schreibe an meinem eigenen Fantasyroman. Wenn ich über Elementarmagie, Intrigen und (hoffentlich) nachvollziehbare, interessante Charaktere schreiben möchte ist es nicht besonders hilfreich – für den Moment – genau darüber in anderen Büchern zu lesen und vielleicht unbeabsichtigt zu viel aus den Büchern in die eigene Geschichte zu übernehmen.IMG_20190910_124446_916.jpgSchreibt ihr selbst an einem Roman, einer Geschichte oder an anderen Dingen?
Ich freue mich im November wieder am National Novel Writing Month (NaNoWriMo) teilzunehmen. Bis dahin versuche ich das bisher Geschriebene zu überarbeiten und die Story chronologisch weiterzuführen. Hoffentlich kann ich mich dann im November allein auf das Schreiben konzentrieren und die 50k Wörter knacken. Mein Ziel für das Jahresende ist ca. 150k Wörter zu schreiben und damit die erste Fassung meiner Geschichte beendet zu haben. Dann könnte ich bereits meinen ersten Punkt von der Bucketlist abhaken.
Und letztens, ich arbeite an einem weiteren kreativen-malerischen Projekt. Ich liebe es zu malen, schon seitdem ich ein Kind bin. Kreativität ist ein Schlüsselpunkt meines Daseins. Also dachte ich mir, wenn ich sowieso immer male, warum dann nicht etwas daraus machen, dass mir als armen Student etwas über die Runden helfen könnte.
Ich arbeite daran auf etsy.de einen eigenen kleinen Shop zu eröffnen und eigene Kunst zu verkaufen. Lesezeichen, Prints und vielleicht sogar Auftragsbilder. Aber in Deutschland regiert die Bürokratie und deswegen dauert es wahrscheinlich noch bis nächstes Jahr ehe ich meinen Plan in die Tat umsetzten kann. Zudem möchte ich es gleich von Anfang an richtig machen und eine gewisse Auswahl gewährleisten.
Falls ihr dazu mehr erfahren wollt, folgt mir gern auf Instagram. Da poste ich oft meine künstlerischen Tätigkeiten und werde in Zukunft ein paar Umfragen dazu starten.
IMG_20190910_124551_035.jpgUm am Ende doch noch zum Lesen zu kommen habe ich meine Liebe für Hörbücher weiterentwickelt. Auf der Fahrt zur Arbeit und zur Uni ist es der perfekte Weg etwas zu lesen, zu entspannen und gleichzeitig Bücher vom SuB abzubauen.

Leute! Ihr könnt euch nicht vorstelle, wie glücklich ich darüber bin, dass wir (hoffentlich) endlich den Sommer hinter uns gelassen haben und viele regnerische, trübe Tage auf uns warten. Außerdem gibt es doch nichts schöneres als den goldenen Herbst. Kühle Temperaturen, strahlender Sonnenschein und frische Luft, sind definitiv Dinge, die ich am Herbst liebe und während des Sommers vermisst habe.

Freut ihr euch auch so auf den Herbst und Winter oder seid ihr eher Sommermenschen? 
Was gibt es bei euch Neues?

~Franzi

Werbeanzeigen

3 Gedanken zu “~Ein kleines Update und planlos durch das Jahr~

  1. Hallöchen,
    danke dass du jetzt schon den NaNoWriMo ins Spiel bringst! Sonst hätte mich das im November wieder vollkommen unvorbereitet getroffen. Das ist nämlich das erste Jahr in dem ich nicht mehr im Buchhandel habe, deshalb habe ich nicht die Ausrede von Weihnachtsstress und kann vielleicht wieder ernsthaft mitmachen, auch wenn die erste Woche bei mir von Klausuren geprägt ist.
    Aber jetzt habe ich genug Vorlaufzeit, mein Projekt zu plotten und zu gucken, was ich von der ersten Fassung übernehme und was ich komplett neu schreibe.

    Das mit Etsy finde ich total spannend! Ich würde auch gerne mit meiner Kreativität Geld verdienen. Ich würde mich also sehr freuen, wenn du da dann vielleicht mal einen Erfahrungsbericht schreiben würdest oder so 🙂

    Beim letzten Absatz muss ich dir dann aber doch noch widersprechen: Ich trauere jetzt schon dem Sommer hinterher.
    Liebste Grüße, Kate

    Gefällt 1 Person

  2. Uhhh – ich bin eher ein Sommermensch – aber die Temperaturen die im Moment herrschen sind auch für mich angenehmer. Ich hab also, trotz Sommerliebe, auch gelitten dieses Jahr. Aber die Kälte setzt mir mehr zu, da sich immer alles verkrampft.

    Ich kann verstehen, dass du nicht viel in deinem „Schreib-Genre“ lesen willst – da hätte ich auch eher bedenken, dass ich da was übernehme. Das bleibt gar nicht aus.

    Ich drücke dir die Daumen für die Uni

    LG

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s