Kiera Cass – The Selection

ts1

,The Selection‘ von Kiera Cass ist der erste Teil einer Reihe, die bereits in aller Munde ist und deswegen auch nicht an mir vorbei gehen konnte. Cass schafft eine wunderbare Welt mit sympathischen Charakteren und einem durch und durch spannenden Handlungsstrang. Es hat mir sehr gut gefallen, aber war nicht das absolut Beste was ich je gelesen habe!


Du kennst es noch nicht ? Dann klicke einfach auf das Cover und erfahre mehr!

Inhalt: America Singer kann sich nichts schlimmeres vorstellen als für die ,Selection‘ auserwählt zu werden. In einem Schloss zu leben und einen Prinzen kennen zu lernen, den sie nicht leiden kann, mit der Option Prinzessin und später einmal Königin zu werden ist ihr absolut größter Albtraum… und trotzdem bewirbt sie sich, wieder Willen und wird tatsächlich gewählt. Nun muss sie, mit 34 anderen Anwärterinnen, eine unglaubliche Reise antreten, bei der es nicht nur darum geht dem Prinzen zu gefallen. Kann sie sich in Prinz Maxon verlieben, obwohl ihr Herz noch in Scherben liegt und will sie das überhaupt?


 Ich muss zugeben, dass ich nicht viel von diesem Buch erwartet habe. Gehört hatte ich bereits viel darüber, aber fälschlicher Weise wurde es öfters mit dem Bachelor verglichen und ich finde, damit hat die Geschichte reichlich wenig zu tun.
Spannend ist die von Cass erschaffene Welt. Die Protagonisten leben zur Zeit  nach dem 4. Weltkrieg, in dem Land Illéa. Die Gesellschaft ist in 8 Kasten unterteilt. America, die Protagonistin, gehört zur fünften Kaste, also zu den Künstlern. Diese ganze Thematik hat mir gut gefallen und war sehr übersichtlich präsentiert, so, dass man sich alles gut einprägen konnte.
Eigentlich bin ich kein Fan von dreier Geschichten, aber ich lasse mich noch überraschen, denn bis jetzt hat es mir noch ganz gut gefallen und ich konnte Americas Verwirrung und ihr Handeln nachvollziehen. Die Handlungen waren, an sich, immer sehr spannend, aber für meinen Geschmack immer etwas zu kurz. Oftmals wurde in der Zeit gesprungen und auf einmal waren fünf Tage vergangen. Das ist zwar nötig damit die Handlung voran geht, hat mich allerdings trotzdem etwas gestört.
Außerdem kam mir das Buch wirklich kurz vor. Ich habe es gelesen und war so überrascht, als es dann schon zu Ende war!
Allgemein kann ich sagen, dass mir das Buch wirklich gut gefallen hat und ich mochte so gut wie alle Charaktere (bis auf Celeste)! Ich fand es spannend und wurde gut unterhalten, auch wenn ich an manchen Stellen mehr , Zickenkrieg‘ erwartet hätte, und wurde dann aber positiv überrascht.

Ich habe das Buch auf englisch gelesen und finde es war sehr gut verständlich und der Schreibstil war einfach toll. Er hat mich mit gerissen und gefesselt.
Nun freue ich mich schon auf die nächsten Teile und bin gespannt, ob sich das was ich gehört habe bestätigen wird, oder ob mich einige Überraschungen erwarten.
Außerdem finde ich die Buch-Cover dieser Reihe einfach unglaublich schön und freue mich schon, wenn alle in meinem Regal neben einander stehen :]

Lasst mir gerne eure Meinung da, denn ich finde es immer sehr schön mit anderen Ideen und Meinungen auszutauschen! 🙂

,The Selection‘ bekommt von mir 4 VON 5 PUNKTEN

—> Hier findest du weitere Rezensionen :] <—

Advertisements

12 Gedanken zu “Kiera Cass – The Selection

      1. ja stimmt, schön ist das nicht. Dabei find ich die Reihe so toll. Bin gespannt wie es dir weiterhin gefällt. Wobei ich ehrlich gesagt Bachelor nie wirklich gesehen hab, aber ich weiß so grob worum es geht. LG Corly

        Gefällt 1 Person

  1. Hey,
    Ich habe den dritten Teil auch auf Englisch gelesen und es ist echt sehr einfach geschrieben. Ich bin ja Celeste Fan – aber das kommt bei dir wahrscheinlich auch noch. 😉
    Mir hat dieser Dreier naja nicht so gut gefallen, da ich America-Aspen nervig fand und ich finde man kann die Selection schon mit der Bachelor vergleichen.
    Liebe Grüße,
    Sarah

    Gefällt 1 Person

  2. Hast du mittlerweile die anderen Teile gelesen?
    Ich habe bis jetzt nur die ersten beiden gelesen, so wirklich umgehauen haben sie mich ja nicht gerade. Das Kastensystem ist nicht wirklich was Neues, und für mich steckt ein bisschen zu viel Klischee in den Büchern. Die Rebellen finde ich ja auch irgendwie unnötig, nur um neben dem ganzen Casting getue auch noch etwas Drama und Action rein zu bringen. Ich (Moana) und Theresa bezeichnen Selection immer als die Mädchen Version von Hunger Games 🙂 Naja, habs trotzdem genossen das Buch zu lesen, dass ist wie wenn man Germany´s Next Topmodel guckt, obwohl man es ja eigentlich total lächerlich findet.
    Lg Moana

    Gefällt 1 Person

    1. Nein Leider immer noch nicht! Ich habe zwar den zweiten angefangen, aber hatte dann keine Lust mehr und erstmal was anderes gelesen! Ja auf das Thema Rebellen bin ich auch schon mal gespannt,denn bis jetzt habe ich den Sinn darin noch nicht so richtig gesehen! Aber dann werde ich mich mal bald ran setzten und sehen wie mir der zweite Band gefällt… Bei englischen Titeln muss ich mich immer erstmal aufraffen sie zu lesen :D!
      LG zurück 🐈📚

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s